Meine neue Dart Ausrüstung

Neue Ausrüstung Flight

Es ist soweit – meine Dart Ausrüstung wurde gepimpt! Nach langem Hin- und Her habe ich nun entschieden, meine Shafts zu wechseln. Denn ständig habe ich meine Dartpfeile kaputt geschossen: Ich war der King of Robin Hood.

Neue Ausrüstung Flight
Neue Dart Ausrüstung Flight

 

Neue Shafts für meine Dartpfeile

Was ist ein Shaft? Klicke hier und du bekommst die Erklärung. Shafts sind Schäfte, also die Schäfte deiner Dartpfeile. Das in der Mitte, zwischen Flight und Barrel. Er hat keine (spürbare) Auswirkung auf das Gesamtgewicht eines Dartpfeils. Der Schaft ist meist aus Kunststoff gefertigt, doch auch Modelle aus Metall kann man erwerben. Die Länge oder das Material vom Schaft ist nicht ausschlaggebend, das Gewicht bleibt quasi dasselbe.

Ich hatte einfach keine Lust mehr… Ständig habe ich meine Dartpfeile kaputt geschossen: Beispielsweise fliegt mein zweiter Pfeil zur Dartscheibe – und trifft genau den ersten! Die meisten Darts werden mit Schäften aus Kunststoff geliefert. Das hat vor allem den Sinn, dass sich diese nicht verbiegen (im Gegensatz zu den Shafts aus Alu). Werden welche aus Kunststoff zu stark getroffen, können sie aber brechen. Doch das kommt selten vor, außer man geht äußerst rabiat mit seinen Darts um. Solch ein Gewicht hat ein heranrauschender Dartpfeil auch wieder nicht, dass er einen Schaft beschädigt. Lediglich das Ende (dort, wo der Flight steckt) ist anfällig.

Der erste Gedanke, den ich bei der Auswahl meiner allerersten Darts hatte, war: Ein Shaft aus Plastik? Der geht doch gleich kaputt. Doch das ist falsch. Glaubt es mir. Zudem ist es einfach ein Ding der Treff Sicherheit: Alu Schäfte – da kommt es einfach vor, dass diese sich ein Stück weit verbiegen. Es ist einfach ein weiches Metall. Die Dartscheibe ist groß – und doch trifft man direkt seinen Pfeil nochmal. Und ein verbogener Dart (und sei es nur der Shaft) – das will keiner! Doch hey – schaut euch beides mal an und entscheidet selbst. Jeder hat seine Lieblings-Dartpfeile.

 

Verschiedene Shaft Systeme

Bisher habe ich Shafts benutzt, die einen kleinen Aufsatz besitzen. Auf dem Bild seht ihr, wie sich meine Dartpfeile zusammensetzen: Den Flight steckt ihr auf einen kleinen Aufsatz (meist aus Alu) und diesen schraubt ihr auf die Spitze des Shafts. Somit zieht sich das Ganze quasi von ganz alleine fest und der Flight sitzt bombenfest. Eine gute Sache! Bis man sich die Dinger zerschießt. Zumindest geht es mir so… Man glotzt verärgert auf die Dartscheibe und erkennt: Schon wieder ein Schaft tot^^

Denn ich bringe es sehr oft fertig, dass ich meine eigenen Dartpfeile aufspieße (ein Pfeil steckt nicht im Dartboard sondern im anderen Pfeil den ich schon geworfen hatte). Ist euch sicher auch schon passiert? Postet ein Foto auf der facebook Seite und schreibt kurz was dazu! Durch diese Robin Hood Aktion war nicht nur der Aufsatz, sondern auch der Flight jeweils hinüber. Ärgerlich! Nicht nur musste ich ständig nachkaufen, sondern saß auch mitten in den Spielen nur am Tisch und tauschte meine Flights… Die Kumpels rufen mich zur Dartscheibe. Und ich muss Pfeile reparieren. Das nervt. Ihr könnt ihr euch nicht recht vorstellen, wie der Shaft mit Aufsatz aussieht?

Hier ein Beispiel:


Deshalb habe ich mich für das Slot Lock System entschieden. Man hat keinen Aufsatz mehr für Schäfte, sondern im Shaft selbst sind Kerben. Und dort wird der Flight einfach reingeschoben. Damit das Ganze gut hält, wird ein Loch in die Flight gemacht und ein kleiner Ring durchgeschoben. Das erspart so einiges Bücken nach den Flights! Diese bleiben schön an ihrem Platz, auch wenn die Dartpfeile direkt nebeneinander stecken. Durch all diese Modifikationen bleibt das Gewicht der Darts praktisch unberührt. Ein paar Milligramm macht das aus.

Damit ihr mal kapiert was ich meine hier ein Video:

Schäfte sind vielfältig: Bekannt ist noch das Intelite – Shaft and Flight System. Und eine Weiterentwicklung des Slot Lock. Das SlikStik System gibt es auch (von unicorn). Du siehst: Nicht nur die Dartpfeile selbst werden weiterentwickelt. Im Grunde geht es da zum großen Teil um Design-Vorlieben. Doch diese neuartigen Systeme können dazu beitragen, dass die Dartpfeile besser aneinander vorbeiflutschen. Anstatt abzuprallen.

Probiere es einfach mal aus. Wieso nicht seine Dartpfeile von Zeit zu Zeit mal pimpen? Sobald du die Grund-Ausrüstung gefunden hast, kannst du experimentieren. Witzig finde ich die Schäfte, die aus flexiblem Kunststoff gefertigt sind. Diese schwingen beim Aufprall auf die Dartscheibe. Hast du vielleicht auch schon gesehen. Sieht aus, als ob die Dartpfeile leben^^

 

Neue Flights

Ist es jemandem aufgefallen? Ja, richtig – nagelneue Flights habe ich auch! Dieses Flammen Muster in blau und gelb finde ich einfach grandios. Auf dem Markt findet ihr Dart-Flights vieler Marken wie Empire Dart, Bull´s Dart, Unicorn, Target, Cosmo. Puh, da gibt es so viel Auswahl… Ein Flight wird manchmal auch einfach Fly genannt. Deine Dartpfeile drücken deine Persönlichkeit aus. Nach dem Motto: Mein Haus, meine Frau, meine Dartpfeile^^ Achte auf das richtige System: Andere Schäfte, andere Flights. Im Notfall können jedoch die Löcher nachträglich gestanzt werden. Hier findest du eine riesige Auswahl an Flights, tobe dich aus:

Bestelle die Flights gleich hier!
Bestelle die Flights gleich hier! *

 

Weitere Feinheiten der Dartpfeile

Was mir jetzt noch fehlt sind Flight Protektoren (damit diese nicht kaputt gehen) und Gummi Ringe (für besseren Halt zwischen Schäften und Barrels).

Update: Die Gummi Ringe habe ich mir inzwischen besorgt. Nur die Flight Protektoren habe ich vergessen, die werde ich mir gleich heute auch noch kaufen. Denn die Flight sollen nicht nur an den Schäften bleiben, wenn die Darts mal wieder zu eng in der Dartscheibe stecken. Schaut euch gleich mal um, hier gibt es super viel Zubehör! (Klick) *

Hier noch kurz der Beweis, dass die neue Ausrüstung auch gut funktioniert, hehe! Die Flights haften bombenfest an den Schäften. Grundsätzlich gilt: Du kannst deine Dartpfeile anpassen, wie du magst. Das hat keinen Einfluss auf deine Treffsicherheit – außer du änderst die Länge des Shafts. Alles andere kann keine große Fehlerquelle sein.

Neue Ausrüstung funktioniert
Neue Ausrüstung funktioniert

 

Gleich mal ausprobieren meine neuen Dartpfeile

Neue Ausrüstung Darts
Neue Ausrüstung Darts

Hier präsentiere ich meine neuen Darts. Naja, nicht ganz. Eigentlich sind sie modifiziert, denn die Barrels sind ja dieselben geblieben. Doch ich bin stolz drauf. Und logisch, dass ich sie gleich ausprobieren will meine neuen Dartpfeile! Was kommt da gelegen? Ein Dart Abend bei Freunden! Viele Stunden lang, die Dartscheiben haben gelitten.

 

Unschwer zu erkennen: Wir haben nebenher Fußball geschaut und mal wieder ein paar Partien Cricket gespielt:

Neue Ausrüstung ausprobieren
Neue Ausrüstung ausprobieren
Neue Ausrüstung und Fußball
Neue Ausrüstung und Fußball

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s