Trainingsspiele

Training

Hier habe ich euch verschiedene Spiele zum Üben zusammengetragen. Ich erachte sie mit am Effektivsten, da viele andere wie vielleicht „Round the Clock“ etwas langweilig sind. Oder ein wenig am Ziel vorbeirauschen. Damit die Pfeile das nicht so oft am Dartboard tun: Die hier aufgeführten Dart Trainingsspiele erachtet man als sinnvoll – auch für mehrere Spieler.

Training
Dart Trainingsspiele

Scores üben – das Fundament bei Dart Trainingsspielen

Bist du ein geduldiger Spieler? Mit ruhigem Wurf, aber oft daneben? So manchen habe ich bereits kennengelernt, der richtig hibbelig agiert vor Dartscheiben. Schon der erste Fehlwurf und er bekommt nen roten Kopf^^ Damit du dich für ein Trainingsspiel begeistern und auch länger mal motivieren kannst, ein Fakt: Phil Taylor übt täglich 8 Stunden. Spieler wie Peter Wright stehen 6 Stunden oder mehr am Dartboard. Sonst könnten sie ihr Niveau auch niemals halten. Sie optimierten ihren Wurf und üben bis zum Umfallen. Im Grunde musst du alle Segmente der Dartscheibe sicher treffen können – zumindest die einfachen.

Im Folgenden stelle ich euch einige dieser berühmten Dart Trainingsspiele vor:

100 mal 20

100 Darts werden auf die 20 geworfen. Es gibt 2 Segmente für die einfache 20 – am sichersten zielt man auf das Hauptsegment (das große schwarze). Ja, da werden die Dartscheiben regelrecht geprügelt. Trifft man die einfache 20, gibt es einen Punkt. Die Doppel 20 zählt 2 Punkte, Triple schließlich 3 Punkte. Damit ihr es nicht immer extra notieren müsst gibt es diverse Programme dafür – schaut euch einmal Dart Pro an. Mein Tipp: Ob auf Papier, auf dem Smartphone, sonstwie: Zieht die Pfeile nach dem Wurf nicht gleich aus dem Dartboard! Notiert euch die Ergebnisse, damit ihr eure Entwicklung sehen könnt. Das motiviert – glaubt es mir! Ob nun bei Spielen gegen Kumpels oder auch, wenn ihr Trainingsspiele alleine durchführt.

Also, was ist nun ein guter Schnitt? Für Anfänger ist es zunächst utopisch, 100 Punkte erreichen zu wollen. Fortgeschrittene sind vielleicht bei 120 bis 150 Punkte gut dabei. Liegt ihr drüber seid ihr schon den Stars etwas näher gerückt. Der Spieler Chris Mason zum Beispiel schafft um die 187. Ein recht plumpes Dart Trainingsspiel, zugegeben. Doch du und dein Wurf werden besser werden, das verspreche ich. Am Anfang wirft jeder mal daneben. Und dann sitzen die kleinen Triple Segmente immer besser mit der Zeit…

50 mal Bull

Ihr solltet das Bull-Werfen nicht übertreiben. Denn irgendwann ist es so löchrig, dass ihr das Dartboard tauschen müsst. Die E-Darter haben das Problem natürlich nicht. Zur Übung: Single Bull zählt einen Punkt, Bulls Eye zählt zwei Punkte. Im TV seht ihr ab und zu, wie sich die Profis per Single Bull auf ein Finish bringen. Bis ihr soweit seid, bringt euch z.B. dieses Training hier weiter voran. Dieser Wurf ist schwer – ganz klar! Anfänger schaffen bei diesem Trainings-Spiel ca. 15-20 Punkte, Fortgeschrittene etwa bis zu 40 Punkte. Ihr werdet sehen: Die Dartscheiben sehen schon bald sehr durchlöchert aus – immer präziser bei genau der Zahl, die man treffen will.

Hier schauen wir mal bei den Jungs eines Dart Clubs vorbei. Ein paar Tipps, unabhängig von Trainingsspielen, werden auch für dich dabei sein:

Round The World Punkte

Bei diesem Trainingsspiel habt ihr nur 63 Darts. Eine komische Zahl, ich weiß. Doch eine super Sache, um möglichst alle Segmente der Dartscheibe zu trainieren. Ihr versucht, die 1 bis zum Bulls Eye zu treffen. Für jedes Feld habt ihr 3 Pfeile zur Verfügung. Die Treffer ins Single zählen wieder dreifach und die Doppel – wer hätt’s gedacht – zweifach. Beginner sollten hier schon bei einer Zahl von 30 bis 40 zufrieden sein. Fortgeschrittene vielleicht so um die 70 oder 80. Egal, bei welchem Wurf – denkt immer daran: Ist ein Spieler nicht sicher beim Treffen der einzelnen Zahlen, kann er sich kein Finish „bauen“. Ihr müsst euch auf dem Dartboard gut auskennen. Je öfter ihr diese Trainingsspiele absolviert, desto seltener geht der Wurf daneben!

180er Training

Habt ihr es schon geschafft, die 180? Ich erst selten, zugegeben. Doch ich arbeite daran! Anspruchsvoll, dieser Wurf! Dieses Trainingsspiel zielt besonders darauf ab, die Unsicherheit beim Abfeuern des dritten Darts zu beseitigen. Die Dartscheiben kommen einem vor wie Monster. Denn wer kennt es nicht? Die ersten beiden Darts stecken bereits im Triple, und beim dritten wird man nervös. Auch das lässt sich abstellen, zumindest die „Angst“ vor dem dritten Dart. Viele Spieler berichten: Wenn man im Flow ist, einfach locker nochmal hinein ins Glück – und nicht lange nachdenken. Sonst geht es oft daneben, auf die falschen Segmente.

Um 180 zu erreichen, benötigt ihr – klaro – die Triple 20. Nichts auf dem Dartboard ist beliebter! Landet ihr Treffer, so verbleiben die Darts jeweils im Triple-Feld. Dadurch wird man sich so langsam an diesen Anblick gewöhnen, dass 2 Darts bereits im Triple-Feld stecken. Nicht verkrampfen, ein paar Dart Anfänger stehen dann baff vor der Scheibe. Und die Konzentration geht hops. Solltet ihr das Triple dann nicht treffen: Einfach nochmal. Und nochmal… Good Darts! Dart Trainingsspiele sind nicht alles. Doch ihr werdet sehen: Auf Dauer hilft es, um am Ball zu bleiben! Ob ein oder mehr Spieler, das ist egal.

Doppel – die Kür der Dart Trainingsspiele

Round The World Double

Ähnlich wie ich es bereits in einem anderen Beitrag erwähnt habe: Übt die Doppel-Felder. Noch und nöcher! Nichts auf dem Dartboard nützt euch wohl mehr im Endeffekt: Denn 501 Double out gewinnt ihr nur so! Dieses Spiel ist der große Bruder von Round The World Punkte. Nur dass man eben speziell auf die Doppel-Felder wirft. Begonnen wird bei Doppel 1 bis hin zum Bulls Eye. Es sind zahlreiche Varianten denkbar: Ihr zielt jeweils mit 3 Darts auf jedes Doppel. Ändert es einfach mal ab, und schon machen die Trainingsspiele noch mehr Spaß. Und vor allem länger. Und wechselt einfach mal, denn die Dartscheiben sind euer Freund! Manchmal ist der Wurm drin – alles geht daneben. Macht ne Pause… Und trainiert danach andere Segmente.

ODER solange, bis ihr das jeweilige Feld getroffen habt und dann zum nächsten Doppel. ODER ihr werft auf diejenigen Doppel, die ihr zuvor noch nicht getroffen habt. (Beispiel: Doppel 1 Treffer. Doppel 2 daneben. Doppel 3 Treffer. In der nächsten Runde werft ihr dann auf diejenigen, die NOCH NICHT getroffen wurden, in diesem Fall Doppel 2 und dann gleich auf Doppel 4). Wurf für Wurf – manchmal etwas langweilig. Doch es wird sich lohnen! Dieses Dart Trainingsspiel hält euch vielleicht ein wenig mehr bei Laune. Ziel dieser Übung ist schließlich nicht, den Spieler zu frustrieren. Ihr sollt schließlich auch noch nach Stunden Lust haben, auf das Dartboard zu werfen.

John Part Black Selt (Schwarzer Gürtel von Dartspieler John Part)

Den schwarzen Gürtel kennt man aus dem Judo-Sport. Doch hier wird er quasi jedem Dart-Spieler verliehen, dem Folgendes gelingt: 3 Darts habt ihr für jedes Doppel-Feld (einschließlich Bulls Eye). Gelingt euch bei einer Zahl kein Doppel-Treffer, so müsst ihr wieder von vorn beginnen – im schlimmsten Fall also bei Doppel 1. So kommt es vor, dass ihr wirklich alle Doppel Segmente einmal übt. Da gibt man sich bei jedem Wurf doppelt soviel Mühe^^

Ihr könnt euch einen Puffer erspielen, indem ihr beispielsweise gleich mit dem ersten Versuch das entsprechende Doppel trefft. Somit habt ihr die 2 verbleibenden Pfeile der Runde übrig als Versuch auf das nächste Doppel-Feld PLUS die nächsten 3 Pfeile, solltet ihr das dann nicht treffen. Habt ihr die aber auch verbockt – zurück zur Doppel 1! Der Spieler darf sozusagen nicht über LOS. So lernt ihr sehr schnell die Dartscheiben kennen – und zielen! Sonst heißt es: Daneben, daneben, daneben^^

Wenn du des Englischen mächtig bist, hier noch ein Tutorial mit Dart Trainingsspielen:

Score- und Doppel-Training zugleich

501 Spezial

Das ist ein Trainings-Spiel das man nicht alleine spielen kann. Ab 2 Personen macht es Sinn. Stundenlang alleine spielen: Da würde schon der Gang zum Dartboard eine Last. Das erste Leg wird ganz normal gespielt (mit Double-Out). Wer das Leg gewinnt, darf das Doppel-Feld bestimmen, mit dem in der nächsten Runde gecheckt werden muss. Alle äußeren Segmente stehen euch frei. Wird die Doppel 16 bestimmt, so ist in dieser Runde eine Punktzahl von unter 32 bereits nicht mehr möglich. Wer euch ärgern will, wird die Doppel 1 bestimmen als euren nächsten Wurf^^ Viele Varianten sind hier möglich, die Dartscheiben bieten viele Felder. Wer um die Ehre spielt, wirft besser nicht daneben.

Es gibt noch weitere Dart Trainingsspiele. Auf Anfrage stelle ich euch gerne noch weitere zusammen. Ich denke, die Auflistung hier wird euch eine ganze Weile Freude bereiten. Irgendwann wird es langweilig? Oder kennt ihr vielleicht noch mehr Dart Trainingsspiele? Kommentiert einfach diesen Beitrag oder schreibt es auf die facebook-Seite. Gerne auch, was ihr für ein Dartboard habt und alles andere…
Danke!

Gratis für dich:

Du kannst dir nie merken, wie du checken musst? So werden Dartscheiben zu deinem Freund:
Trag hier deine E-Mail ein und du bekommst eine Checkout-Karte!

Advertisements

2 Kommentare zu „Trainingsspiele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s